Veganz innovativste Food-Marke 2021

Das Handelsblatt hat Veganz zur innovativsten Lebensmittel-Marke in Deutschland gekürt. Auf den weiteren Plätzen folgen Beyond Meat, Like Meat und Simply V. Im Branchen übergreifenden Ranking zählt Veganz zu den Top 3 Innovationsunternehmen, knapp hinter Tesla und dem dänischen Unternehmen Too Good To Go. „Dieses Jahr feiern wir 10 Jahre Veganz und eine schönere Auszeichnung als diese hätten wir uns wirklich nicht wünschen können“, kommentierte Jan Bredack (Foto), Vorstandsvorsitzender der Veganz Group AG, der zudem eine neue Produktionsstätte in Brandenburg ankündigte.

mehr

Dehoga: Verlängerung des Insolvenzschutzes dringend geboten

Nach über einem Jahr Pandemie spitzt sich die Lage im Gastgewerbe zu. „Das Gastgewerbe befindet sich im siebten Monat des zweiten Lockdowns. Viele unserer Betriebe sind am Ende ihrer Kräfte – finanziell, psychisch, emotional“, sagt Guido Zöllick (Foto), Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). Laut einer aktuellen Dehoga-Branchenumfrage, an der sich 4.720 gastgewerbliche Unternehmer beteiligten, verzeichneten die Betriebe im April Umsatzeinbußen in Höhe von 75,2 Prozent im Vergleich zum April-Umsatz im Vor-Corona-Jahr 2019. „Umso wichtiger sind die staatlichen Hilfen, doch hier hakt es“, so der Verband.

mehr

R.P.N.E. Forum: Intensiv über Nachhaltigkeit diskutiert

„Tolle Veranstaltung“, „spannende Vorträge“, „wertvolle Informationen“: Die Kritiken von Seiten der Teilnehmer über das erste ausschließlich online veranstaltete R.P.N.E.-Forum am 22. April hätten besser kaum ausfallen können. Nicht zuletzt „lebte“ die Veranstaltung von dem Input, den die Referenten über aktuelle Trends und Entwicklungen aus der Verpackungsbranche lieferten. Und auch von der Möglichkeit des Netzwerkens und des Austauschs via virtuellem Chatroom wurde ausgiebig Gebrauch gemacht.

mehr

GfK: TK performt auch im März stark

„Erstmals können wir jetzt die Umsatzentwicklung zweier vollständiger Corona-Monate miteinander vergleichen: den März 2021 und den März 2020“, eröffnen die Marktforscher der GfK ihren Consumer Index 03/2021. Für Tiefkühlkost (inkl. Speiseeis) fällt die Umsatzentwicklung erneut positiv aus, wenn auch nach langer Zeit mit plus 9,2 Prozent ‚nur‘ einstellig. Damit liegt die Kategorie nur minimal unter der Entwicklung von Food gesamt (+9,3 %). Wachstumstreiber im März 2021 ist Speiseeis (+28,2 %), getrieben von den Multipackungen (+29,6 %) und hier ganz deutlich von den Marken (+43,1 %). Die Hauspackungen gewinnen +28,2 Prozent, was ebenfalls durch die starken Marken (+41,2 %) getrieben wird.

mehr

TK-Report kennen Sie. In dieser Zeit sind Informationen so wichtig, wie selten zuvor. Wir bieten Ihnen deshalb auch die Inhalte unserer Fachzeitschriften FischMagazin und FleischMagazin an. Alle drei Zeitschriften sind aktuell freigeschaltet, um alle Branchenteilnehmer im Homeoffice zu erreichen.

Oetker-Gruppe: Gerbaulet folgt auf Schmidt

Veränderung in der Gruppenleitung der Oetker-Gruppe: Dr. Heino Schmidt (62), Generalbevollmächtigter der Dr. August Oetker KG und in der Gruppenleitung unter anderem verantwortlich für die Finanzen und Controlling, scheidet zum 30.06.2021 auf eigenen Wunsch aus der Gruppenleitung aus und wird zum 31.12.2021 in den Ruhestand treten. Bis zum Ende des Jahres steht er der Gruppe weiterhin beratend zur Verfügung. Zum 01.06.2021 tritt Ute Gerbaulet (53, Foto), die seit 2013 für die Bankhaus Lampe KG tätig ist, seit 2017 als persönlich haftende Gesellschafterin, als Generalbevollmächtigte in die Dr. August Oetker KG ein und wird die Aufgaben von Schmidt übernehmen.

mehr

Klöckner: Massives Momentum für Umbau der Tierhaltung

Wie mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung möglich wäre, hat zuletzt die Borchert-Kommission aufgezeigt. Unter anderem empfiehlt das Gremium, ab 2040 alle Nutztiere mindestens in der Tierwohlstufe 2 zu halten. Das Thünen-Institut hat jetzt in einer Folgenabschätzung untersucht, wie sich die geplante Transformation auf die Branche auswirkt. Die Ergebnisse wurden heute von Bundesministerin Julia Klöckner (Foto) gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Kompetenznetzwerks, Jochen Borchert, sowie mit Prof. Folkhard Isermeyer, Präsident des Thünen-Instituts, vorgestellt. Die Kernpunkte:

mehr

Stiftung Warentest testet Veggie-Burger-Pattys

In ihrer aktuellen Ausgabe stellt die Stiftung Warentest 18 fleischlose Veggie-Burger-Pattys auf den Prüfstand, vier davon tiefgekühlt. Neun Produkte im Test erhielten das Qualitätsurteil gut (davon zwei TK-Pattys), acht befriedigend, ein Produkt schnitt insgesamt nur mangelhaft ab. Testsieger wurde der „Beyond Burger“ (Foto) von Beyond Meat mit der Note 1,8. Das TK-Patty bekam die sensorische Traumnote 1,0: Die Tester der Stiftung Warentest fanden keine kritischen Keime, kein zugesetztes Glutamat, nichts Tierisches in Vegan-Varianten. „Ähnlich wie Rindfleisch, kräftige Röstnoten, leicht bissfest und saftig“, lobt die Stiftung.

mehr

Edeka wächst 2020 kräftig

Der Edeka-Verbund hat seinen Umsatz im Corona-Jahr 2020 um 5,3 Milliarden Euro auf 61 Milliarden Euro steigern können. Treiber waren vor allem die rund 3.600 Edeka-UnternehmerInnen. Sie erwirtschaftete mit 33,1 Mrd. Euro etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes – ein Plus gegenüber 2020 von 4,1 Mrd. Euro. Der Regie-Einzelhandel trug 9,1 Mrd. Euro bei (2019: 8,6 Mrd. Euro), die Unternehmenstochter Netto Marken-Discount 14,6 Mrd. Euro (2019: 13,5 Mrd. Euro). Der Bereich C+C/Foodservice verlor im vergangenen Jahr 11,5 Prozent und erzielte 2,5 Milliarden Euro (2019: 2,8 Mrd. Euro).

mehr

Tiefkühlwirtschaft startet wissenschaftliches Projekt gegen Lebensmittelverschwendung

Gemeinsam mit dem Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke (ZNU) hat das Deutsche Tiefkühlinstitut e.V. (dti) ein Pilotprojekt zur Erfassung von Lebensmittelverlusten auf der Verarbeitungsstufe gestartet. Damit wollen die beteiligten Mitgliedsunternehmen des dti ein wichtiges Zeichen für die Tiefkühlwirtschaft und zur Unterstützung der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung setzen, die vom dti als Unterzeichner der Grundsatzvereinbarung mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vereinbart wurde.

mehr

Tifa und Lidega gehen Einkaufskooperation ein

Die TIFA eG, eine Großhandels- und Dienstleistungsgruppe in der bundesweiten Belieferung der Marktbereiche Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung und Großverbrauch mit Hauptsitz in Wiesbaden, geht ab sofort eine enge Einkaufskooperation mit der Lidega GmbH, einem Großhändlerverbund im Bereich Food-Service in Duisburg, ein. Mit dieser Vereinbarung wird das gesamte Einkaufsvolumen der 57 TIFA-Mitglieder und 13 Lidega-Partner durch ihre Zentralen gebündelt, die allerdings weiterhin juristisch unabhängige Unternehmen bleiben.

mehr

Yougov: Nachhaltigkeit beeinflusst Essverhalten

60 Prozent der Deutschen geben an, dass der Gedanke an Nachhaltigkeit ihre Ess- und Einkaufsgewohnheiten beeinflusst. Dies zeigen Daten der Studie „Sustainability matters“ der internationalen Data & Analytics Group Yougov, für die über 10.000 Personen in neun europäischen Ländern befragt wurden. Die Analyse betrachtet die Bereitschaft zu nachhaltigem Handeln beim Lebensmitteleinkauf, bestimmte Konsummuster, mögliche Änderungen von Ernährungsgewohnheiten aus Gründen der Nachhaltigkeit sowie weitere Aspekte.

mehr

dti lädt zur digitalen Tiefkühltagung

Die Tiefkühltagung 2021 geht als digitales Networking-Event am 7. und 8. Juni 2021 an den Start das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) kündigt „spannende Impulse, interessante Workshops und attraktive Überraschungen“ an. In einem interaktiven Format im virtuellen Konferenzzentrum erwartet die Gäste des dti ein aktuelles Programm unter dem Motto „TK is(s)t Zukunft!“ Auch in der digitalen Form biete die Jahrestagung einen attraktiven Rahmen, um alte und neue Kontakte in der Tiefkühlbranche zu pflegen, betont das dti.

mehr

Promotion-Aktion bei Dr. Oetker

Mit einer großen Gaming-Promotion will Dr. Oetker für mehr Aufmerksamkeit am POS rund um die All American Pizza sorgen: Im Aktionszeitraum vom 10. Mai bis zum 30. Juni 2021 winken Gaming-Preise im Wert von bis zu 100.000 Euro – 50 Gaming-Laptops von XMG, Headsets und vieles mehr. Wer teilnehmen möchte, muss dafür eine All American Pizza von Dr. Oetker kaufen, den Kassenbon abfotografieren und auf der Aktionsseite www.all-american-pizza.de/gewinnspiel hochladen. Ob sie gewonnen haben, erfahren die TeilnehmerInnen direkt im Anschluss.

mehr

Franco Fresco lässt Bäume in Brasilien pflanzen

Franco Fresco, Hersteller der Marke Gustavo Gusto Premium-Tiefkühlpizzen, unterstützt die Hilfsorganisation „Projekte für arme Menschen e.V.“ aus Deggendorf und lässt 270.000 Bäume in Araruna/Paraíba in Brasilien pflanzen. Einen symbolischen Scheck in Höhe von 90.000 Euro überreichte Gründer und Geschäftsführer Christoph Schramm (Foto r.) anlässlich des Tag des Baumes (25. April) an Dr. Alexander Fink (Foto l.), 1. Vorstand vom Verein „Projekte für arme Menschen“. 

mehr

Iglo launcht vegane „Fischstäbchen“

Iglo baut sein Sortiment an pflanzlichen Produkten aus. Das Hamburger Unternehmen bringt jetzt vegane „Fischstäbchen“ ins Tiefkühlregal. Dies sei ein logischer Schritt, so Iglo, schließlich sei man nicht nur Erfinder der Fischstäbchen, sondern habe über das Veggie-Sortiment „Green Cuisine“ auch die Kategorie der Tiefkühl-Fleischalternativen maßgeblich geprägt. 2020 ist der Markt für Alternativen um 122 Prozent auf 29,2 Millionen gewachsen. In diesem dynamischen Zukunftsfeld ist Iglo nach eigenen Angaben für 65 Prozent des Wachstums verantwortlich. 

mehr

Lidl jetzt mit veganer Eigenmarke Vemondo

Lidl bündelt seine veganen Produkte unter der Eigenmarke „Vemondo“. Das Sortiment umfasst über 450 Artikel, die mit dem gelben Vegan-Siegel gekennzeichnet sind. Man habe das vegane Sortiment sukzessive erweitert, um den Kunden für verschiedene Mahlzeiten und Snacks rein pflanzliche Alternativen bieten zu können, teilte der Discounter mit. Die Range umfasst auch Speiseeis und TK-Steinofenpizzen. Laut Lidl sind alle „Vemondo“-Produkte klimaneutral. Dazu gleicht Lidl die CO2-Emissionen bei der Herstellung und beim Transport aus. Quelle & Bild: Lidl (April 2021)

CSM Ingredients startet als eigenständiges Unternehmen

Das europäische und internationale Backzutatengeschäft von CSM Bakery Solutions operiert ab sofort als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen CSM Ingredients. Nach dem Verkauf des Geschäftsbereiches an eine Investment-Tochtergesellschaft von Investindustrial VII L.P. wird CSM Ingredients nach eigener Aussage einen klaren Fokus auf Zutaten, Lebensmittelinnovationen und Nachhaltigkeit legen. CSM Ingredients ist ein führender Hersteller von Backzutaten mit einem breiten Portfolio an Spezialfetten, Produkten für die Herstellung von Feinen Backwaren, Brot und Brötchen sowie Food Solutions für vielfältige industrielle Anwendungen in der Backwaren-, Milch-, Non-Dairy- und Eiscremeindustrie. 

mehr

Rewe 2020 mit Rekordumsatz

Dank der Integration der Lekkerland Gruppe hat die Rewe Group im Geschäftsjahr 2020 erstmals einen Gesamtaußenumsatz von 75,3 Milliarden Euro erzielt. Gegenüber dem Vorjahr (62,7 Milliarden Euro) ist dies ein wechselkursbereinigtes Plus von 20,4 Prozent. Der Umsatz des Rewe-Konzerns – ohne selbständigen Einzelhandel und At-Equity-Gesellschaften – wuchs wechselkursbereinigt um 23,9 Prozent von 55,3 Milliarden auf 68,2 Milliarden Euro. „Das Jahr 2020 war selbstverständlich auch für uns in der Rewe Group überschattet von den Folgen der Corona-Pandemie. Wir konnten unsere selbstgesteckten wirtschaftlichen Ziele letztlich erreichen, weil die positive Entwicklung in unserem Handelsgeschäft die schweren Belastungen unserer Touristik-Sparte ausgeglichen hat“, erklärte Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender des Kölner Handels- und Touristikunternehmens anlässlich der Veröffentlichung der noch nicht testierten Geschäftszahlen. 

mehr

Zwölf Prozent der Erwerbstätigen arbeiten für die Lebensmittelbranche

Die Zahl der Erwerbstätigen in der Lebensmittelwirtschaft ist von 5,7 Millionen auf 5,4 Millionen leicht gesunken. Dennoch ist damit weiterhin jeder achte Erwerbstätige in Deutschland für die Branche tätig und arbeitet für die Lebensmittelwertschöpfungskette. Ebenfalls zurückgegangen ist die Anzahl der Betriebe von knapp 700.000 auf 658.000. Den größten Umsatz erzielte der Lebensmittelgroßhandel mit 230 Milliarden Euro. Das zeigen aktuelle Branchenzahlen für das Jahr 2019, die u.a. der Lebensmittelverband erhoben hat.

mehr

Alpenhain-Foodtruck tourt durch Deutschland

Von Anfang Juni bis Mitte August 2021 tourt erstmals ein Foodtruck im Alpenhain-Design durch Deutschland. Die Alpenhain-Käsespezialitäten wie „Original Obazda“, „Camembert Creme“, „Back-Camembert“ oder „Grill Käsegenuss“ präsentieren sich dabei im Streetfood-Style und werden in Burger, Wrap, Bowl, Burrito oder Hot Dog als Trendgerichte „to go“ angeboten. Mit der deutschlandweiten Foodtruck-Kampagne will das bayerische Traditionsunternehmen die Bekanntheit seiner Produkte über die bayerische Landesgrenze hinaus steigern. Raffinierte Rezeptideen sollen dabei das Trendpotenzial der vegetarischen Käsespezialitäten sowohl für Endkonsumenten als auch für Foodservice-Kunden aufzeigen.

mehr

Acht Liter Speiseeis pro Kopf

Die industriellen Hersteller von Speiseeis haben im Jahr 2020 im Inland 575,5 Millionen Liter Speiseeis abgesetzt, zeigen die aktuellen Marktzahlen des Eis Info Service des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI). Dies entspricht einem Mengenzuwachs von 2,5 Prozent (2019: 561,3 Mio. Liter). Der Umsatz 2020 ging allerdings deutlich um -8,1 Prozent auf 2,37 Milliarden Euro (2019: 2,58 Mrd. Euro) zurück. Mit 8,0 Litern (dies entspricht rund 114 Kugeln) verzeichnete der Pro-Kopf-Verbrauch gegenüber dem Jahr 2019 (8,4 Liter) einen leichten Rückgang. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch umfasst neben Markeneis auch Eisdielen-Eis sowie Soft-Eis.

mehr

Licht und Schatten: Absatz von Tiefkühlkost 2020

Der Gesamtabsatz von Tiefkühlkost (TK) in Deutschland verzeichnete 2020 einen mengenmäßigen Rückgang von -4,5 Prozent auf 3.660 Mio. Tonnen (3.833 Mio. Tonnen 2019). Der TK-Gesamtumsatz sank um -1,8 Prozent auf 15,081 Mrd. Euro (15,361 Mrd. Euro 2019). Das ist das Gesamtergebnis der Absatzstatistik des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti), die die jährliche Entwicklung der TK-Absatz- und Umsatzmengen aufzeigt und in die Absatzkanäle Lebensmitteleinzelhandel/Heimdienste (LEH) und Außer-Haus-Markt (AHM) unterteilt ist.

mehr

Digitales Verpackungsforum R.P.N.E. am 22. April

Auf welche Herausforderungen müssen sich Verpackungsproduzenten und Konsumgüterindustrie zukünftig einstellen, um nachhaltige Verpackungen zu produzieren und einzusetzen? Und welchen Anteil daran haben die Verbraucher? Diesen Fragen geht das R.P.N.E. (Responsibility Packaging Network Event) mittels eines offenen digitalen Forums am 22. April von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr nach, zu dem Sie der TK-Report minus 18 als Kooperationspartner der Veranstaltung herzlich einlädt.

mehr

Beyond Meat weitet Vertrieb massiv aus

Frühjahrsoffensive bei Beyond Meat: Nachdem der kalifornische Hersteller von tiefgekühlten Fleischersatzprodukten kürzlich eine globale Kooperation mit McDonald’s verkündete, legt das Unternehmen jetzt im Retail europaweit nach: In Deutschland werden die erbsenbasierten Produkte zusätzlich in über 1.000 Einzelhandelsgeschäften von Kaufland, Tegut, Famila und Real erhältlich sein. Auch in Österreich (Spar, Billa und Billa Plus) und in der Schweiz (Migros) sind die Produkte von nun an verfügbar. Insgesamt seien die Burger, Würstchen & Co. von Beyond Meat damit in ca. 122.000 Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben in über 80 Ländern weltweit vertreten, so die Kalifornier.

mehr

ZAW verschärft Regeln für Lebensmittelwerbung

Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) hat eine überarbeitete Fassung der Verhaltensregeln über die kommerzielle Kommunikation für Lebensmittel verabschiedet, die die an Kinder gerichtete Lebensmittelwerbung weiter beschränkt. Sie tritt am 1. Juni 2021 in Kraft. Neu darin ist, dass der Schutzkreis der Verhaltensregeln von vormals „unter 12-Jährigen“ auf „unter 14-Jährige“ ausgeweitet wurde. Diese Regelung entspricht nun der Maßgabe des novellierten Jugendmedienschutz-Staatsvertrags der Länder. 

mehr

Nickenig wird neuer Geschäftsführer bei Genuport

Andreas Nickenig (Foto) ergänzt ab August 2021 die Geschäftsführung von Genuport. Der 53-Jährige folgt auf Christian Seifert, der das Unternehmen in beiderseitigem Einvernehmen verlassen hat, wie es heißt. Nickenig bildet zukünftig gemeinsam mit dem Inhaber Dr. Uwe Lebens die Unternehmensspitze der Genuport Trade GmbH. Andreas Nickenig bringt langjährige Erfahrungen in der Süßwarenbranche mit. Nach 18 Jahren in Führungspositionen bei Haribo und vier Jahren als geschäftsführender Gesellschafter bei der Wawi-Schokolade AG kommt er nach fünf Jahren bei Griesson – de Beukelaer zu Genuport.

mehr

Nordfrost: Hafenbetrieb in Wesel gestartet

Nordfrost ist auf dem neuen Hafenplatz in Wesel am Niederrhein mit dem operativen Schiffsumschlag gestartet. Bereits vor Ostern wurden mit dem unternehmenseigenen Hafenmobilkran die ersten Container erfolgreich vom Binnenschiff entladen, meldet der Tiefkühllogistiker. Dieser ersten Testverladung werden nun kontinuierlich weitere Schiffsumschläge folgen, bei denen auch die im regionalen Umfeld des Terminals befindlichen Nordfrost-Kühlhäuser mit ihren Lagerkapazitäten mit eingebunden werden. Parallel dazu wird mit dem Betrieb eines Containerdepots inklusive Services wie Washing, Repairing und PTI-Checks gestartet.

mehr

Heimdienste Gewinner im Kundenloyalitäts-Ranking

Das aktuelle Kundenloyalitäts-Ranking 2021 von Yougov und seinem Kooperationspartner Handelsblatt verrät die Aufsteiger des Jahres in Sachen Kundentreue in 34 ausgewiesenen Kategorien. Im Gesamtranking konnte sich Lieferando mit einer Steigerung von 11,22 Scorepunkten von 2019 auf 2020 durchsetzen und landet auf Platz 1: Im Vergleich zu 2019 ziehen Lieferando-Kunden am häufigsten ihre Marke auch 2020 weiterhin in Betracht. In der Kategorie Lebensmitteleinzelhandel setzt sich Marktkauf (+4,82 Punkte) vor Bofrost (+2,98) durch, es folgen Hit, mit Eismann ein weiterer TK-Heimdienst und Tegut. In der Kategorie Lebensmittel landet Frosta auf Rang 2 (+1,61) hinter Homann (+1,79).

mehr

Dr. Oetker will bis 2022 klimaneutral werden

Dr. Oetker hat seine Nachhaltigkeitsziele in einer „Sustainability Charter“ gebündelt und jetzt veröffentlicht. Unter anderem möchte das Unternehmen Klimaneutralität erreichen, Plastik reduzieren und seine Verpackungen vollständig recyclingfähig machen, heißt es in einer Erklärung. Zudem werde Dr. Oetker verstärkt in die Nährwertprofile seiner Produkte investieren. Konkret wollen die Bielefelder bis 2025 den Einsatz von Salz, Zucker und Fett um bis zu 20 Prozent reduzieren. Bereits bis 2022 wird das Unternehmen Klimaneutralität an allen Standorten erreichen. 

mehr

Transgourmet mit erster Bio-Marke für den Außer-Haus-Markt

Transgourmet führt die erste internationale Bio-Marke für den Außer-Haus-Markt ein. Ihr Name: Natura. Dies sei ein „starkes Signal für die Branche und den gesamten Markt“, erklärte der Full-Service-Spezialist für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Das Natura-Sortiment umfasst zum Start 120 Artikel, bis zum Jahresende soll das Angebot auf mehr als 200 Produkte ausgebaut werden. Zielgruppe sind Küchenprofis, die sich aus unterschiedlichsten Gründen auf ein gesichertes Bio-Vollsortiment verlassen wollen und müssen.  

mehr
Zum News Archiv